Mini Shivas

Kreativer Kindertanz in Hamburg

Immer donnerstags trifft sich Lila mit ihren Mini Shivas zum Tanzen und Turnen. Im Moment sind es Jungs und Mädchen im Alter von 6-10 Jahren. Und je nach Altersgruppe und Projekt werden u.a. gemeinsam mit den Kindern kleine Hip-Hop Choreographien erstellt, sich im Ausdruck und Körperbeherrschung geübt, auf dem Boden oder mit Reifen geturnt, gesungen, Pantomime gespielt oder mit Tüchern Tänze aus 1001 Nacht kreiert.

„Die Bühne ist für uns Tänzer unendlich wichtig. Nur dann lernen wir unsere Stärken und Schwächen besser kennen.“

Nach einem Workshop im Brakula 2007 meldeten sich so viele Kinder zur Früherziehung an, dass der kreative Kindertanz bis heute bestehen blieb. „Für mich gibt es kein spannenderes Gefühl wie das Lampenfieber!“ Nach zahlreichen Auftritten, wie Weltfrauentag in der Laeiszhalle, Hamburger Familientag am Rathaus, etlichen Schulfesten, Karneval der Kulturen, Coca Cola Truck, Schwarzlichtbühne, Kulturbörse in Shoppingcentern, Stadtteilfeste, Afrika-Festival, Bramfelder Fenster, nicht zu vergessen große Kinderfeste wie „Laut und Luise“ , Weltkindertag und, und, und, haben die Mini Shivas für ziemlich viel Flair gesorgt und Hamburg noch bunter gemacht. Das Sommer- Ferienprojekt Minexelda im Brakula ist jedes Mal ein großer Erfolg und wird von den Schulkindern immer wieder gern besucht.

Gestiftet von der Stiftung Maritim, unterstützt von der Kulturbehörde und Kultursenatorin Barbara Kisseler gab es bereits tolle Projekte. Auch in Zusammenarbeit mit anderen Trainern wurden Kinderhilfs-Wochen gestartet.

„Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.“
(Jean Baptiste Molière)